©rosea-design




Start


WM-Qualis 2015

                                                                                                                                                                                 


                                                                                                                                                                                   

Die Sache mit dem Törtchen und den Fähnchen .....

oder auch Fortsetzung die erste, das WM-Quali-Finale in Dortmund:

Es war ein beeindruckendes, spanndendes, ereignisreiches, anstrengendes und wunderschönes Wochenende!
Wir haben unser ganz persönliches Highlight mit nach Hause genommen,
einen zweiten Platz im Jumping am 5. Qualifikationstag.
Die kleine, blaue Maus hat alles gegeben.

Bis zum letzen Lauf am Sonntag, dem Jumping war noch alles offen, es war noch alles drin, darum war es so spannend.
In diesem Lauf hat Katie leider eine Hürde von der falschen Seite genommen, darum ein DIS.
Insgesamt sind wir auf dem Platz 7 gelandet und ich bin sehr zufrieden.

In den insgesamt zwölf Quali- Läufen lief Katie 7 x fehlerfrei, 2 x einen Fehler, 1 x zwei Fehler und 2 x DIS







.... oder auch:
Katie reist mit mir im Mai zum WM-Quali-Finale nach Dortmund
und zusätzlich im Juli zur European Open nach Kreuth!



Mit der Teilnahme an den drei Qualifikationsläufen für die WM und für die EO im März in Biebesheim und im April in Friedrichsthal,  konnte sich Katie einen wunderbaren 8. Platz in der Gesamtwertung aller gemeldeten 72 Small-Hunde sichern.
Damit dürfen wir im Mai am WM-Quali-Finale in Dortmund teilnehmen und im Juli zur EO nach Kreuth reisen!

Ich bin so sehr stolz auf meine kleine, blaue Maus!
Gewünscht hatte ich es mir im Vorfeld schon, eines der insgesamt 16 teilnehmenden Teams
der Kategorie Small sein zu können, die in Kreuth Deutschland bei der EO vertreten werden. Schon früher auf Meisterschaften
hatte Katie gezeigt, dass sie durchaus einen 10. Platz in Einzelläufen erringen konnte.
Daher war das Ziel EO-Teilnahme für mich realistisch.
An eine Teilnahme am WM-Quali-Finale in Dortmund hatte ich im Vorfeld jedoch keinen Gedanken verschwendet,
da sich hierfür dieses Jahr nur 12 Teams qualifizieren konnten.

Unser zweiter Quali-Lauf mit dem 3. Platz im A-Lauf und dem 7. Platz im Jumping schob
uns dann weit nach oben, zwischenzeitlich sogar auf Platz 6!
Nachdem wir im dritten Lauf nicht mehr Punkten konnten, hieß der Endstand dann Platz 8 und unser Törtchen schmückt
darum zwei Fähnchen: Die Deutsche Fahne und die Italienische Fahne.

Ich freue mich nun sehr auf Dortmund und auf Kreuth
und werde versuchen beide Veranstaltungen genießen zu können.  ..... der Wahnsinn!